[Anime] Mahouka Koukou no Rettousei

Magie ist seit jeher ein ganz normaler Bestandteil des Lebens. In dieser Welt leben die Geschwister Tatsuya und Miyuki Shiba. Sie gehen auf die High School für Magier. An der Schule herrscht eine strickte Trennung zwischen guten und schlechten Schülern. Während die guten Schüler, sog. "Blüten", eine besondere Ausbildung und Stellung genießen, müssen die schlechten Schüler, die sog. "Gras"-Gruppe, als Ersatz für die Blüten herhalten.
Die begabte Miyuki kommt in die "Blüten"-Klasse, während ihr Bruder Tatsuya in die "Gras"-Klasse kommt. Die beiden müssen nun den anstrengenden Schulalltag meistern. Vor ihnen liegen aber kaum ruhige Schultage, sondern viel Aufregung und Gefahren.
(Quelle: anisearch)






Als ich mit diesem Anime anfing dachte ich, dass es es normaler Schulanime wird, in dem es eben um Magie geht, doch verdammt, habe ich mich geirrt. Zwar fängt die Serie relativ normal an, auch wenn die erste Szene etwas aus dem Krieg zeigt, doch schon bald wird es anders. Anfangs ist es noch ein wenig uninteressant, weil es wirklich nur um die Schule geht und um diese ganze 'Trennung' von magisch Begabten und den anderen. Ich glaube, nach den ersten sechs Folgen wollte ich den Anime schon fast wieder aufgeben, doch ich habe es durch gezogen und nicht bereut, denn schon bald kam es zu ein bisschen mehr Aktion.
Ich HASSE sie!
Mein absoluter Hasscharakter der Serie und ich würde sogar sagen, generell ist Miyuki Shiba, die Schwester des Hauptcharakters Tatsuya. Ich glaube, mir war noch nie ein Charakter so unsympathisch und so hasswürdig wie sie. Sie ist so sehr auf ihren Bruder fixiert, dass es schon nicht mehr normal ist und man auch ganz deutlich merkt, dass er für sie mehr ist, als ihr Bruder. Am liebsten würde sie wohl jedes weibliche Wesen, das es auch nur wagt ihren 'Onii-sama' anzusehen, auf eislegen und sie scheut auch nicht zurück ständig zu zeigen, dass es IHR Bruder ist. Tatsuya, den ich eigentlich mag, macht leider den dummen Fehler seine Schwester in ihrem Verhalten zu bestärken, weil sie ja eigentlich nur beschützen will, trotzdem sendet er ihr leider die völlig falschen Signale zu.
Die Story ist schön und auch wirklich interessant, auch die Charaktere. Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass sie bei manchen Sachen, die sie angeschnitten hatten auch ein bisschen weiter geführt hätten. Naja, man kann leider nicht alles haben.
Nach der 17. Folge wurde der Anime in Deutschland lizenziert und ich bin ehrlich gesagt schon recht gespannt darauf, wie er so auf deutsch rüber kommt. Die Rechte hat sich KSM geschnappt die, wenn ich das richtig mitbekommen habe, sich bereits auch von einigen anderen noch recht aktuellen Animes die Rechte haben. 2015 sollen dann die DVDs erscheinen. Ich bin gespannt und ich freue mich schon sehr auf eine zweite Staffel der Serie :3



Bis denne
Euer Häschen

Kommentare:

  1. Also der Manga hatte nen ziemliches offenes Ende, was ich mitbekommen hab und mich hat die Sis drin auch so genervt. Hoffe ich spoiler nicht, aber im Manga gabs Andeutungen, dass sie eigentlich nicht verwandt sind. Hat au ein bisschen so gewirkt als wäre "ihr Bruder" eigentlich ihr Bodyguard, nur weiß sie nichts davon. Da hat er schon ganz gewusst welche Signale er ihr zusendet, mit den Sinn das sie in seiner Nähe bleibt, meiner Meinung nach o3o der tut nur so doof.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Sorgen, du spoilers mich nicht xD Im Anime wurde auch immer gesagt, dass er Bodyguard ist und ich hatte auch immer das Gefühl, dass sie einfach keine echten Geschwister sein können, trotzdem finde ich das total merkwürdig D: Und sie ist viel zu aufdringlich

      Löschen